klick mich an

Im Rahmen der 9. Kinder- und Jugendsportspiele fand in diesem Jahr wieder die Landesmeisterschaft des Landes Brandenburg im Gerätturnen in der Havelstadt statt. Nunmehr zum 5. Male war die Abteilung Turnen des Brandenburger Sport- und Ruder Klubs 1883 e.V. Ausrichter dieser Veranstaltung. Trainer, Übungsleiter, Eltern und Kinder hatten im Vorfeld mit viel Aufwand die Dreifeldhalle am Wiesenweg für den großen Wettkampf vorbereitet.

Die 10-14 jährigen KM4-Jungs des BSRK überzeugten in diesem Jahr mit sehr guten Leistungen und sammelten viele Medaillen. Von 7 möglichen Landesmeistertiteln holten die Jungs 5 Landesmeistertitel, worüber sich die Jungs und das Trainerteam riesig freuten. Jakob Kassette (BSRK) turnte einen überragenden, nahezu fehlerfreien Mehrkampf und sicherte sich somit den Landesmeistertitel. Endru Vanèk konnte sich ebenfalls in dem starken Starterfeld behaupten, turnte eine fehlerfreie Übung am Seitpferd und an den Ringen und belegte einen sehr guten 5. Platz. Alexander Thum, Willi Breite und Levi Patzwaldt folgten auf den Plätzen 8, 11 und 23. Mit ihren tollen Leistungen sicherten sich Jakob Kassette, Alexander Thum und Endru Vanèk insgesamt 12 Finalplätze. Vor allem Jakob Kassette und Alexander Thum zeigten am Sonntag im Finale starke Leistungen, turnten auf den Punkt und verwiesen die Konkurrenz auf die Plätze. Jakob Kassette zeigte wie in den Jahren 2010 und 2011 eine ausdrucksstarke Bodenübung und freute sich bei der Siegerehrung über die Goldmedaille. Auch an den Ringen siegte er aufgrund seiner sicheren Landung nach dem Saltoabgang mit 0,1 Punkten Vorsprung. Auch Alexander turnte tolle Finalübungen und sicherte sich mit einem Überschlag in den sicheren Stand die Goldmedaille am Sprung. Am Barren glänzten sowohl Alexander als auch Jakob mit einer fehlerfreien Übung und freuten sich riesig über den Landesmeister- und Vizemeistertitel. Bei seinem Wettkampfdebüt in dieser Altersklasse verpasste Endru im Finalgerät Ringe nur knapp das Treppchen und belegte den 4. Platz mit 0,05 Punkten Rückstand zum Drittplatzierten. Am Seitpferd, Sprung und Barren belegte er jeweils Platz 6.

Vier BSRK-Turnerinnen der KM4 schafften es im Mehrkampf unter die besten 10 von insgesamt 42 Starterinnen. Anne-Marie Butryn gelang der beste Wettkampf. Sie belegte Platz 6 und konnte sich für die Finals am Balken und Boden qualifizieren, wobei sie sich beide Male den 5. Platz erturnte. Charlotte Czarnofski stürzte vom Balken, turnte aber an den anderen 3 Geräten sehr sauber und erreichte somit den 7. Platz. Im Finale am Boden zeigte sie Sauberkeit und Präsenz und konnte sich am Ende über die Bronzemedaille freuen. Den Vizemeistertitel sicherte sich Charlotte Czarnofski am Stufenbarren, wobei auch der Landesmeistertitel berechtigt gewesen wäre. Fiona Pötinger und Paula Gerlach belegten im Mehrkampf beide den 9. Platz. Auch sie stürzten am Balken. Im Finale am Boden freute sich Paula Gerlach über einen tollen 4. Platz. Fiona Pötinger nahm sich vor, im Finale am Sprung unbedingt ihren Landesmeistertitel zu verteidigen und so gab sie in beiden Sprüngen alles. Am Ende siegte sie mit 13,60 Punkten und freute sich über Gold. Auch Janina Sumpf (14.), Julia Nimpsch (28.) und Franziska Seide (30.) zeigten ordentliche Übungen. Leider gab es auch bei Ihnen Stürze am Balken. Julia Nimpsch schaffte es mit einer soliden Bodenkür im Finale auf Platz 6.

Bei den 7-10 jährigen Jungen der Altersklasse P5 zeigten Till Erik Wagner und Konrad Wittkopf (alle BSRK) im Mehrkampf an allen Geräten sehr gute Übungen und freuten sich bei der Siegerehrung über die tollen Plätze 4 und 6. Tobias Braune belegte den 11. Platz. Für Finn Hellmann und Luca Schumacher war dies der erste große Wettkampf auf Landesebene. Beide erreichten mit ihren soliden Übungen Platzierungen im Mittelfeld (16 / 20). Mit den Übungen des Mehrkampfes qualifizierten sich die Jungs für 5 Finalplätze. Im Finale am Sprung freute sich Till Erik Wagner über den Vizelandesmeistertitel und die Silbermedaille. Konrad Wittkopf belegte am Boden den 3. Platz. Tobias Braune und Luca Schumacher turnten im Reckfinale und belegten Platz 4 und 6.

In der gleichen Altersklasse turnten auch Mira Gerlach und Annelie Alsleben. Beide zeigten schöne Übungen an allen Geräten und belegten in einem Starterfeld von 38 Teilnehmerinnen  Plätze im Mittelfeld.

In der Altersklasse KM 3 sorgte Änne Pauline Beck (BSRK) für eine kleine Überraschung. Sie turnte souverän durch den Wettkampf und verpasste mit nur einem Zehntel Rückstand den Landesmeistertitel im Mehrkampf. Sie freute sich aber auch über ihre Silbermedaille. Im kommenden Jahr muss sie dann eine Altersklasse höher starten. Ihre Teamkameradin Anna Marie Franke blieb ebenfalls fehlerfrei und belegte im Mehrkampf Platz 5. Bei den Gerätefinals am Sonntag wurde Anna Marie Franke Landesmeisterin am Balken und Änne Pauline Beck erkämpfte sich die Silbermedaille am Boden. Einen Achtungserfolg erreichte die erst 9 jährige Sophie Amelie Zacharias mit dem Einzug in das Bodenfinale. Es reichte zwar noch nicht für eine Medaille, aber auf ihren 5. Platz kann sie sehr stolz sein.

Nach den Gerätefinals am Sonntag waren alle Aktiven und ihre Betreuer überglücklich und zufrieden mit den Ergebnissen und genießen nun erstmal die Trainingspause und die Ferien.

Ein großes und herzliches Dankeschön geht an alle Trainer, Übungsleiter, Eltern, Kinder, Jugendliche und alle fleißigen Helfer und Sponsoren, ohne deren Unterstützung dieses Ereignis nicht möglich gewesen wäre.