In der Sportschule Berlin fand am letzten Wochenende für die Leistungsturnerinnen der Wettkampf um den Bronzepokal statt. In der Altersklasse 7 konnten krankheitsbedingt nur 3 Turnerinnen des BSRK an den Start gehen. Die Mädchen mussten ein umfangreiches Athletik- und Technikprogramm bestreiten. Aus 18 athletischen Disziplinen wurden Hangeln, Weitsprung, Handstand, Vorspreizen, Oberkörper halten und Rumpfaufrichten aus dem Hang ausgelost. Zusätzlich mussten eine Bodenübung, eine Bankübung und ein Schnelligkeitstest absolviert werden. Der unermüdliche Trainingsfleiß von Louisa Pontzen zahlte sich bei diesem Wettkampf aus. Sie war die Beste ihrer Altersklasse und nahm überglücklich den Pokal in Empfang. Für einen Achtungserfolg sorgte auch Johanna Schulz, die durch großen Kampfgeist im athletischen Bereich viele Punkte sammelte. Am Ende wurde sie mit einem für sie sehr guten 8. Platz belohnt. Lina Zerm blieb an diesem Tag hinter den Erwartungen ihrer Trainer zurück. Es reichte nur für den 15. Platz.