20.07
2015

Liebe Mitglieder,

Die Geschehnisse der letzten Tage und insbesondere die Artikel in der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom vergangenen Donnerstag und Samstag sind für uns Anlass gewesen, zu einer Informationsveranstaltung am 19.8.2015 einzuladen.

Wir möchten jedoch zuvor bereits einige Sachen klarstellen:

Ihr alle habt am vergangenen Montag einen von Mayk Reunig und Thomas Krüger unterschriebenen Brief erhalten, mit dem Sie mitgeteilt haben, aus dort grob umrissenen Gründen nicht weiter in der Lage zu sein, im Vorstand des BSRK tätig zu sein und ihre Mandate niederzulegen.

Dieser mit dem Restvorstand nicht abgestimmte Brief ist zeitgleich mit der Erklärung der Niederlegung des Amtes gegenüber dem BSRK selbst, nicht aber über die Geschäftsstelle gefertigt und versandt worden. Er ist wohl auch Grundlage der Berichterstattung der Presse, die zu ganz erheblicher Unruhe im Verein und im Umfeld führt.

Zutreffend ist in Bezug auf Brief und Presseberichte  in erster Linie, dass es absolut gegensätzliche Vorstellungen zur Gestaltung der Vorstandsarbeit und der  weiteren Ausrichtung des Vereins gegeben hat. Zu keinem Zeitpunkt sind den Herren Reunig oder Krüger jedoch irgendwelche Informationen vorenthalten, sind sie falsch informiert, sind gar Zahlen unterdrückt oder Tatsachen verschleiert worden.  So besaß der (ehemalige) Vorsitzende vollen Zugang zum Datenbestand des Vereins, wie schon aus der eigenständigen Versendung des Briefs an alle Mitglieder deutlich wird.

Allerdings sind durch den Vorsitzenden unabgestimmt Informationen an die Stadt und an Dritte weitergetragen worden, von denen urlaubsbedingt noch nicht einmal der gesamte Vorstand vollständige Kenntnis hatte. Diese Vorgehensweise hat dann zu den Gerüchten von drohender Insolvenz, den Äußerungen der Stadt, des Stadtsportbundes etc. geführt, die Ihrerseits bisher keine umfassende Kenntnis vom Stand der Dinge haben.

Richtig ist, dass dem Verein durch die Schulstiftung Nebenkostenabrechnungen für die Halle am Grillendamm in erheblicher Höhe übersandt worden sind. Diese Abrechnungen werden derzeit ganz normal einer Prüfung auf ihre Richtigkeit unterzogen. Es wird sich dann eine Besprechung mit der Schulstiftung und anderen Beteiligten anschließen, um den abschließenden Saldo zu ermitteln.

Wir stellen an dieser Stelle nochmals klar, dass der Verein über die nötige Liquidität und über ausreichendes Vermögen verfügt, um die im Raum, stehenden Beträge auszugleichen.  So ist der Verein unter anderem auch durch Erbschaft hälftiger Miteigentümer des Hauses am Neustadt Markt.

Von einer drohenden Insolvenz kann daher nicht die Rede sein. Sämtliche geplanten Veranstaltungen, aller Abteilungen können ohne Beeinträchtigung stattfinden.

Der Vorstand wird alle Vereinsmitglieder über die Abteilungsleiter etc. regelmäßig und umfassend informiert halten. Auch Rückfragen werden selbstverständlich beantwortet.

Brandenburg, den 20.07.2015

gez.
Eberhard Görn
2. Vorsitzender
BSRK 1883 e.V.
gez.
Dan Hindorf
Kassenwart
BSRK 1883 e.V.
gez.
Jürgen Wagner
Sportwart
BSRK 1883 e.V.

Hinterlasse ein Kommentar