Im letzten Heimspiel der Halbserie sicherten sich die Tischtennisspieler des BSRK die vorzeitige Herbstmeisterschaft. Die Gäste der SG Stahl Brandenburg 5  waren in dieser Begegnung chancenlos. Der BSRK legte ordentlich los und gewann die anstehenden Doppel ohne Probleme. Auch in den Einzeln ließen die Gastgeber nichts anbrennen und erst nach dem zwischenzeitlichen 7:0 konnte die Stahl-Spieler ihren ersten Punkt gewinnen. Stahl konnte dann auch zwischenzeitlich auf 3:8 verkürzen, ehe Daniel Schröder und Martin Weiland den 10:3 Heimsieg sicherstellten. Am kommenden Donnerstag geht es dann zum Spitzenspiel bei der SG Stahl 4, die mit einem Heimsieg bis auf einen Punkt an den BSRK wieder heranrücken könnten.

Die Punkte für den BSRK erspielten: Daniel Schröder (3,5), Martin Weiland (2,5), Michael Kolthoff (1,5), Ingo Grunow (2,5) und Heiko Kühn (0,5).