klick mich an

Bei ihrer 4. Teilnahme bei diesem Hallenvorbereitungsturnier konnten die Hockey-Damen schon 3*mal den Wanderpokal gewinnen, und standen bei allen 4 Teilnahmen im Finale, nachdem man 2007 das 1.Turnier um den SE-Cup gewann, verloren die Hockeyfrauen 2008 im Finale knapp mit 3:2 gegen den damaligen Bundesligisten Zehlendorf 88, 2009 und jetzt 2010 konnte der Pokal wieder souverän in die Havelstadt geholt werden.

Trainer Mayk Reunig nutzte diesen Turnier um einige Sachen auszuprobieren, verschiedene Spielsysteme etc., um die Hockey-Damen des BSRK auf die Oberliga-Hallensaison vorzubereiten um als Aufsteiger in die Oberliga das Ziel Klassenerhalt zu schaffen.

Sie erledigten ihre Gruppenspiele sehr souverän, und gewannen alle Spiele , einzig gegen die Frauen der Dortmunder HG taten sich die Brandenburgerinnen etwas schwer, und kamen mit der körperbetonten Spielweise nicht klar, so das mann dort nur knapp mit 4:3 gewann.

Alle anderen Spiele, gegen Schwarz Weiß Bremen (9:0), Bückeburger HC 1 (7:2), Bückeburger HC 2 (8:0) und gegen den Bremer HC (7:1) konnten alle sehr souverän gewonnen werden, auch wenn dort noch nicht alles so geklappt hat wie sich es der Trainer Mayk Reunig vorstellt, so bemängelte er das die Strafecken und auch die Torchancenverwertung deutlich besser werden muss in der Oberliga Berlin.

Im Finale trat man dann nochmals gegen die Dortmunder HG an.

Hier zeigten die Hockey-Damen aus Brandenburg nach einem Spielsytemwechsel gegenüber dem Vorundenspiel, eine klasse Partie und liessen den Dortmundern nicht den Hauch einer Chance , die Brandenburgerinnen spielten von Anfang an mit hohem Tempo , kombinierten klasse miteinander aus einer sicheren Abwehr heraus und gewannen dann verdient und souverän und deutlich mit  9:0 , dabei erzielte man keine Strafeckentore , sondern erspielte sich alle Tore durch schöne Kombinationen und TempoHockey.

Sollten die BSRK-Damen , diese Leistung in der am Sonntag, den 14.11.2010 gegen die Potsdamer SU (Brandenburg-Derby !) beginnenden Hallen-Oberligasaison abrufen können, sieht Trainer Mayk Reunig zuversichtlich in die Saison und das Ziel Klassenerhalt nicht gefährdet.

Beim Turnier in Bückeburg, konnten in 6 Spielen , 6 Siege mit einem Torverhältnis von 44:6 Toren (Vorrunde 35:6 Tore) erzielt werden, davon 7 Strafeckentore, 1 Siebenmeter und 36 Feldtore.

Torschützen:

Katharina Leipnitz – 5 Tore,

Claudia Galon – 5 Tore davon 1*per Strafecke,

Andrea Käbelmann – 9 Tore davon 3*per Strafecke und 1*per 7-Meter,

Christina Weißert – 12 Tore davon 2*per Strafecke,

Silven Dieterich – 6 Tore,

Monique Käbelmann – 1 Tor,

Anne Buddeweg – 6 Tore davon 1*per Strafecke,

Teilnehmer BSRK: Katharina Leipnitz, Claudia Galon, Andrea Käbelmann, Christina Weißert, Silven Dieterich (C), Monique Käbelmann, Anne Buddeweg, Katja Märten (TW) und Trainer Mayk Reunig

Fotos der glücklichen Siegerinnen sind in unserer Bildergalerie zu finden.