News
vom BSRK 1883 e.V.
Abteilung: Turnen

Gelungene Generalprobe beim 2. Salto Cup in Falkensee

Siegreiche Turnerinnen & Turner des BSRK 1883 e.V.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. So fungierte am vergangenen Wochenende der 2. Salto Cup der Turnerinnen und Turner in Falkensee gleichsam als Generalprobe für die bevorstehenden Kinder- und Jugendsportspiele am 6. Juli in heimischer Halle. Die P3 bis P5-Mädchenmannschaft, bestehend aus Nele Rühl, Emma Lorelai Koch, Ida Lauterbach, Emilia Helm und Rosalie Roos, beeindruckte vor allem am Balken. Hier zeigten alle Turnerinnen deutliche Leistungssteigerungen, beendeten ihre Übungen ohne Stürze und erhielten hohe Wertungen. Auch am Sprungtisch glänzten die Mädchen mit hervorragenden Sprüngen.

Allerdings schlichen sich bei den Bodenübungen mehrere Fehler ein, die eine vordere Platzierung verhinderten. Trotz dieser Rückschläge konnten die Turnerinnen durch ihren Trainingsfleiß den Abstand zu anderen Vereinen verringern, worauf sie sehr stolz sein können.

Eine Erfolgsgeschichte schrieb die Mannschaft der weiblichen LK1-4 bis 11 Jahre mit Hannah Stugk, Lilliana Kelm, Lea Kossert, Skadi Pietschmann und Sofiia Shkliarova. Sie erfüllten die Erwartungen der Trainer und holten sich verdient den Mannschaftssieg. Im Einzelmehrkampf belegten sie sogar alle Podestplätze: Hannah wurde Erste, Sofiia Zweite und Skadi Dritte.

Auch die Mannschaft der weiblichen LK1-4 der 12/13 jährigen mit Dajana Wolff, Amalia Nebiger, Amilia Kahrau, Fiona Goutrie und Runa Welters zeigte eine starke Leistung und erreichte trotz Problemen am Stufenbarren und Balken den dritten Platz. Amilia Kahrau war mit einem soliden zehnten Platz die beste ihrer Mannschaft.

Einen durchwachsenen und dennoch erfolgreichen Wettkampf absolvierten die beiden Jungen-Mannschaften in der LK1-4 bis 11 und 12/13 Jahren. Die jüngere Mannschaft um Levi Brademann, Ares und Emil Kraatz, Anton Marhold und Milan Nebiger zeigten durchweg stabile Leistungen an allen sechs Geräten und sicherte sich souverän die Goldmedaille in der Mannschaftswertung. Im Einzel gingen alle ersten fünf Plätze nach Brandenburg: Anton durfte sich trotz eines verunglückten Sprungs über die Goldmedaille freuen, Silber ging an Milan, der auch am Sprung Nerven zeigte, über Bronze freute sich Ares, Platz vier und fünf ging an Emil und Levi.

Leider lief der Salto Cup für die BSRK-Mannschaft um Ilias Berndt, Yakiv Bespalov, Eric Kahrau, Ludwig Lennox Lehmann und Justus van de Kamp nicht ganz nach Plan. So hatte Justus mit dem Pauschenpferd zu kämpfen, Ludwig strauchelte am Sprung und Yakiv zeigte Nerven am Reck. Der Griff zum Gold blieb der Mannschaft so knapp verwehrt, dennoch freuten sich die Jungs dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung sichtlich über die Silbermedaille. Im Einzel sicherte sich Yakiv Silber und Eric die Bronzemedaille, Justus belegte Platz 13. Ilias und Ludwig, die in dieser für sie höheren Wettkampfklasse starteten, landeten auf einem sehr guten Platz neun und zehn.

Zurück

© 2021–2024 BSRK 1883 e.V.