News
vom BSRK 1883 e.V.
Abteilung: Hockey

U14 - Hallenvorbereitungsturnier

Am Wochenende den 05. und 06. November fuhren unsere beiden U14 Mannschaften des BSRK zu
einem stark besetzten Hallenvorbereitungsturnier nach Celle und zeigten dort starke Leistungen.

In jeweils vier Vorrundenrundenspielen konnten die Mädchen und Jungen jeweils 3*gewinnen und
verloren je knapp ein Spiel:

WU14: 5:0 RW München / 3:0 MTV E. Celle / 5:0 Frankfurt1880 / 1:2 MHTC
MU14: 6:0 Celle / 2:1 MHTC / 0:2 Lüneburg 2 / 7:1 RW München

Gleich im ersten Spiel verschafften sich die BSRK Mädels, die ohne Auswechselspielerinnen
auskommen mussten, Respekt, indem sie die Gegner aus München mit einem starken 5:0 Sieg in ihre
Schranken wiesen. Auch gegen Celle ließen die weiblichen U14 Spieler nichts anbrennen und gingen
auch hier mit einem starken 3:0 als Sieger vom Platz. Das dritte Spiel gegen Marienthal, war nicht
weniger ehrgeizig gespielt, ging jedoch nach einem harten Kampf mit einem knappen 1:2 verloren.
Erschöpft aber glücklich endete der erste Turniertag für die weibliche U14, unter der Leitung ihres
Trainers Mayk Reunig, die natürlich in ihren Pausen als Fans ihre männlichen Vereinskollegen
lautstark unterstützten.

Die Jungs der Hockeygruppe waren ebenso erfolgreich und siegten unter der Leitung ihres Trainers
André Eggebrecht in ihrem ersten Spiel gegen Celle mit 6:0 Treffern. Auch gegen Marienthal siegten
die jungen Herren mit einem hart erkämpften 2:1. Doch wie gespiegelt endetet der erste Turniertag
bei den Jungs wie bei den Mädels mit einer Niederlage (0:2 gegen Lüneburg)
Die männlichen U14 Spieler nutzten ihre Pausen ebenso wie die jungen Damen und feuerten ihre
Teamkolleginnen an und sorgten neben einigen mitgereisten Eltern für eine eindrucksvolle
Fangemeinde und Stimmung in der Halle.

Der zweite Turniertag, startete wie der erste und die BSRK Jungs gewannen gegen München, mit
einem klaren 7:1 Sieg, dass sie ausgeschlafen auf dem Platz erkämpften.
Die Mädels fegten Frankfurt mit einem deutlichen 5:0 Sieg vom Platz und bewiesen wieder einmal,
dass sie sich, trotzt diverser Blessuren, durch nichts aufhalten lassen wollten.
Beide Mannschafften gingen als Gruppenerste in die Halbfinalspiele. Im Halbfinale der WU14 gegen
den UHC zeigten die Mädels eine starke Leistung und zeigten ein Spiel auf Augenhöhe verloren am
Ende aber doch unglücklich mit 0:1. Die Mädels waren kurz traurig aber wussten um ihre starke
Leistung und im Spiel um Platz 3 zeigten die Mädels wiederum große Moral und erkämpften sich
nach einem 2:0 Sieg gegen den Marienthaler THC den wohlverdienten 3.Platz und das gegen starke
Gegner und ohne Auswechselspieler!

Die MU14 gewann ihr Halbfinale nach einer starken Leistung mit 3:0 gegen den Rahlstedter THC. Im
Finale gegen Lüneburg ließen sie auch nichts mehr anbrennen und gewannen das Finale souverän
mit 2:1. Am Ende standen sowohl die weibliche als auch die männliche U14 auf dem Treppchen und holten
den dritten (w) und ersten (m) Platz.

Glückwünsche gehen an die Mädels Hanna, Nina, Johanna, Mio, Leonore und Femke und an unsere
Jungs Felias, Collin, Pascal, Max, Janne, Franz, Finn und Constantin, sowie ihren Trainern

(Fotos: Katie Krüger und privat)

Zurück

© 2022 BSRK 1883 e.V.