klick mich an

Mit 40 Turnerinnen und Turnern des Kinder- und Jugendbereichs ging der BSRK 1883 e.V. am vergangenen Samstag bei den  diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Mahlow an den Start. Ziel war die Qualifikation für die Landesmeisterschaften.

Die Mädchen der Leistungsklassen AK 6, 7 und 8 mussten sich der Konkurrenz aus der Turntalenteschule Potsdam stellen. Einen starken Eindruck hinterließ Lea Patricia Stippa (BSRK). Sie wurde Bezirksmeisterin der AK 6. Shanique Müller (BSRK) zeigte noch Schwächen am Balken, sie stürzte zweimal vom Gerät. Mit einer sehr guten Stufenbarrenübung konnte sie sich noch die Bronzemedaille sichern.

Anna Marie Franke (BSRK)  ging erstmalig bei einer Meisterschaft in der KM3 an den Start. Mit kontinuierlichen Leistungen an allen vier Geräten wurde sie Vize-Bezirksmeisterin.

Auch in der Altersklasse P5 ging der Titel nach Brandenburg. Paula Gerlach (BSRK) behauptete sich in einem großen Starterfeld und belegte den 1. Platz. Gemeinsam mit ihren Teamkameradinnen Annelie Alsleben, Cheyenne Lara Hiltmann, Pia Fernau und Mira Gerlach schaffte sie die Qualifikation.

Willi Breite (BSRK) sicherte sich in der gleichen Altersklasse den Meistertitel, gefolgt von Endru Vanèk auf Platz 2.

Große Freude gab es auch bei den BSRK-Mädchen der KM4. Die 1. Mannschaft mit Jenny Schneider, Melina Ladewich, Julia Nimpsch, Fiona Pötinger, Miriam Ladewich und Charlotte Czarnofski belegte souverän den 1. Platz. Auch die 2. Mannschaft mit Anne-Marie Butryn, Mareike Höfer, Janina Sumpf, Franziska Seide und Selena Braune konnte sich mit dem 2. Platz für die Landesmeisterschaften der Mannschaften im Oktober qualifizieren. In der Einzelwertung konnte sich Jenny Schneider mit einem konstant gut durchgeturnten Wettkampf den Bezirksmeistertitel sichern. Melina Ladewich turnte ebenfalls fehlerfrei und belegte den 2. Platz. Mit Julia Nimpsch (4.), Fiona Pötinger (5.), Miriam Ladewich (6.), Charlotte Czarnofski (7.), Anne-Marie Butryn (8.) sowie Mareike Höfer (10.) konnten sich insgesamt 8 Mädchen für die im Juni stattfindenden Landesmeisterschaften im Einzelwettkampf qualifizieren. Darauf ist das Trainergespann mächtig stolz.
Die BSRK-Jungs der KM4 turnten einen internen Wettkampf, um den Bezirksmeister zu ermitteln, da die Turner der anderen Vereine nicht starteten. Es gab an den 6 Geräten ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Alexander Thum am Ende für sich entscheiden konnte und den Titel mit nach Hause nahm. Mit 5-Zehntel Unterschied folgte ihm Jakob Kassette auf Platz 2 und verwies damit Anton Wittkopf mit einem winzigen Vorsprung von 0,05 Punkten auf den dritten Platz. Levi Patzwaldt wurde vierter. Alle zeigten gute Leistungen an den Geräten, auch wenn noch nicht alle Elemente im Wettkampf gelungen sind. Die Jungs nutzen die kommende Woche zur Festigung der Übungen, so dass sie gut gerüstet am kommenden Samstag beim Mannschaftswettkampf, dem Falkenseer Sommer, an den Start gehen können. Die KM-Jugendmannschaft mit Franziska Parisius, Josefine Endler und Christin Geiger (BSRK) belegte in der Mannschaftswertung den zweiten Platz. Franziska Parisius (BSRK) verdiente sich mit viel Kampfgeist den Bezirksmeistertitel in der KM4. Christin Geiger (BSRK) wurde Vize-Bezirksmeisterin in der KM3 und Josefine Endler siegte in der KM2.

Hinterlasse ein Kommentar