klick mich an

In den Monaten von Februar bis Mai finden Jahrgangsbestenwettkämpfe in Berlin statt, an denen die Turner und Turnerinnen des KTC und der GS „Gebrüder Grimm“ sich beteiligten. Den Reigen begannen die Jungen in der P1 bis P4 am 20.02.11. Dabei errangen Philipp Menz in der P2 (Jg. 04) und Tim Herms in der P3 (Jg. 01) eine Goldmedaille und Bronze erkämpften sich Marc Seelhoff in der P2 (Jg. 04) sowie Timothy Rohde in der P2(Jg.03). Vier Wochen später waren es die Mädchen der P1 und P2, die sich bewähren durften. In der P1 gab es Gold für Joyce Dayen Krüger(Jg. 03) und Bronze für Samira Lange (Jg.04) und die P2 durfte sich über 3 Goldmedaillen freuen: Anja Seelhoff (Jg. 04), Kimberly Bolle (Jg 03) und Melina Schrader (Jg 02). Außerdem gewann Samira Krüger (Jg. 02) noch eine Silbermedaille. Schon eine Woche später starteten die Mädchen der AK P3 in Berlin zu ihrem Einzelmehrkampf in einem riesigen Starterfeld. Die besten Platzierungen gelangen Vanessa Schütz (Platz 4 Jg. 01), Luydmyla Vilner (Platz 5 Jg. 01) und Walaa El Ali (Platz 10 Jg 02). Der P4- Wettkampf musste wegen Krankheit für unsere Sportler entfallen. So waren es noch die Mädchen der P5, die am 14.05. an den Start gingen und sich auch in einem großen Starterfeld sich behaupten mussten. Eine Bronzemedaille ging an Stefanie Kern (Jg. 98) und einen 6. Platz sicherte sich Jacqueline Voigt(Jg. 00).

Hinterlasse ein Kommentar