klick mich an

Kürzlich fand in Oranienburg das Turnen um den Kinderklassen-Pokal statt. Die P5-Mannschaft der BSRK-Jungen ging als Pokalverteidiger an den Start. Zur Mannschaft gehörten Till-Erik Wagner, Konrad Wittkopf, Tobias Braune, Luca Schumacher, Finn Hellmann und Hannes Braune. Alle Jungen turnten saubere Übungen an allen 5 Geräten und wurden mit hohen Wertungen belohnt. Am Ende konnten sich die Jungen über den 1. Platz und den erneuten Pokalgewinn freuen.

In der Altersklasse KM4 der 11- bis 14-jährigen Jungen gingen zwei Brandenburger Mannschaften an den Start. Willi Breite, Jakob Kassette, Endru Vanèk und Alexander Thum turnten in der ersten Mannschaft und setzten sich mit sehr guten Leistungen an allen Geräten gegen die Konkurrenz aus Falkensee und Erkner mit 1,5 Punkten Vorsprung durch. Sie verteidigten den Titel souverän und nahmen bei der Siegerehrung den Wanderpokal für ein weiteres Jahr entgegen. Vor allem am Barren zeigten alle vier Jungs tolle Übungen mit beeindruckenden Kraftteilen und waren somit mannschaftlich die Stärksten. Von 21 Turnern zeigte Jakob Kassette die beste Übung am Barren. Die Übungen am Reck gelangen ebenso fast fehlerfrei, so dass die Kampfrichter die Jungs mit hohen Wertungen belohnten. Tagesbestwertung am Reck erturnte sich Alexander Thum. Die intensiven Trainingseinheiten am Seitpferd machten sich bezahlt, so dass sich die Jungs nur knapp mit 0,15 Punkten den Falkenseer Turnern an diesem Gerät geschlagen geben mussten. Im Mehrkampf an den fünf Geräten zeigte Willi Breite die besten Übungen und freute sich über die Silbermedaille, gefolgt von Jakob Kassette (Platz 3), Endru Vanèk (Platz 5) und Alexander Thum (Platz 6). Für die zweite Mannschaft turnten Levi Patzwaldt, Luca Leon Lehmann und Emil Helmers, die nur knapp den vierten Platz verpassten. Die drei Jungs gingen mit der Schwierigkeit, keinen Streichwert zu haben, an den Start. Sie überzeugten aber mit soliden Leistungen an allen Geräten. Eine sehr gute Übung gelang Levi Patzwaldt am Seitpferd. In der Einzelwertung belegte er den 9. Platz. Luca Leon Lehmann und Emil Helmers wurden 15. und 16. Die Jungs und ihre Trainer Katja Orlowski und Henry Wittkopf waren mit der Wettkampfsaison sowie dem Pokalturnen zum Abschluss sehr zufrieden.

Die BSRK- Mädchen bis 14 Jahre erturnten sich bei großer Konkurrenz von 10 Mannschaften aus den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg- Vorpommern, Berlin und Sachsen einen großartigen 2. Platz. Sehr gute Leistungen am Stufenbarren und am Boden waren der Grundstein, aber auch mit einer Leistungssteigerung am Balken wurde dieser Erfolg geschafft. Für die Mannschaft gingen Änne- Pauline Beck (4.in der Einzelwertung), Anna Marie Franke( 6.), Anne- Marie Butryn (7.), Franziska Seide (11.), Melina Ladewich (17.) und Julia Nimpsch (22.) an den Start.

Die Mädchen bis Jahrgang 2000 starteten in der Kür-Stufe KM3/4  mit den BSRK-Turnerinnen Charlotte Czarnofski (3.), Sophie Amelie Zacharias (6.),  Janina Sumpf (9.), Alina Wegener (9.) , Alicia- Sophie Haake (10.) und Cheyenne- Lara Hiltmann (24.).

Hier zeigten sich zum Teil große Leistungssteigerungen, leider aber auch noch zu viele Unsicherheiten. Mit dem 6. Platz waren dann alle zufrieden.