klick mich an

„Turnen macht Spaß“ – das bewiesen am vergangenen Samstag Mädchen und Jungen aus Erkner, Falkensee, Oranienburg, Rathenow und Brandenburg. Sie alle waren der Einladung der Abteilung Turnen des BSRK 1883 e.V. gefolgt und kämpften gemeinsam um die Pokale.
In der Altersklasse P1 starteten die kleinsten Turnerinnen und Turner. Sie zeigten ihr Können auf der Gerätebahn, im Klimmziehen, Sprint, Klettern und Stützen. Beste BSRK-Turnerin war hier Josefine Seide, ihre Stärken lagen im Klettern und Stützen. Sie belegte Platz 7.
Die P4-Mädchen turnten am Boden, Balken, Reck und Sprung. Mit sehr guten Leistungen an allen vier Geräten behauptete sich Mira Gerlach in einem Starterfeld von 21 Turnerinnen und wurde mit dem Silberpokal belohnt.
Jakob Kassette zeigte tolle Übungen am Boden, Pauschenpferd und Reck, er siegte mit 1,30 Punkten Vorsprung in der Altersklasse P5. Luca Leon Lehmann schaffte es auf Platz 3. Ebenfalls auf Platz 3 kam Charlotte Czarnofski, auch sie zeigte konstante Leistungen an allen vier Geräten und setzte sich bei 34 Starterinnen durch.
Weniger starke Konkurrenz gab es für die KM4-Mädchen. Fiona Pötinger war Beste der 12-jährigen Turnerinnen und freute sich über den Pokal. Teamkameradinnen Anne-Marie Butryn und Melina Ladewich folgten auf den Plätzen 2 und 3. Miriam Ladewich glänzte mit ihrer Bodenübung und am Sprung und gewann den Pokal bei den 13-/ 14-jährigen.
Die Jungs dieser Altersklasse turnten an fünf Geräten. Stefan Thum erhielt die beste Wertung am Reck und siegte vor Florian Walter und Marcel Rawolle.
Die BSRK-Mädchen der Leistungsklassen starteten außer Konkurrenz. Hier gewannen Shanique Müller in der AK6 und Alicia-Sophie Haake in der AK7 die Pokale.