klick mich an

Die BSRK-Frauen, haben auch am 3.Spieltag, im 3. Spiel der Oberliga Berlin , einen deutlichen 11:1 Sieg  (HZ 5:0) gegen die Köpenicker Hockey Union einfahren können, und liegen punktgleich mit Tus Lichterfelde auf Platz 2 der Oberliga-Tabelle, nur aufgrund der um ein Tor schlechteren Tordifferenz (TusLi +22; BSRK +21). Beide Vereine konnten als einzige der Oberliga, in 3 Spielen , 3 Siege einfahren.Damit hat der BSRK einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt geschafft, und hat nun schon aufgrund der Ergebnisse der anderen Spiele, 6 Punkte Vorsprung auf Platz 5, und ein richtiges gutes Torverhältnis (bis jetzt haben die BSRK – Frauen die meisten Tore geschossen, und die zweitbeste Abwehr), Platz 4 nach  den Vorrundenspielen Jeder gegen Jeden würde den vorzeitigen Klassenerhalt bedeuten, da die Plätze 5-8 den Absteiger ausspielen, und die Plätze 1-4, den Oberliga – Meister und den Aufsteiger in die Regionalliga Ost, wobei die 2ten Mannschaften dieser Liga, in die Regionalliga nicht aufstiegsberechtigt wären! Mann schnuppert sozusagen im Moment an einer Sensation ! Wobei Trainer Mayk Reunig auf die Euphoriebremse tritt, und an dem gemeinsamen Ziel nur den Klassenerhalt zu schaffen nicht abrückt, und nur von Spiel zu Spiel denkt, nach Abschluss der Vorrunde wird erst über neue Ziele entschieden werden, so Trainer Mayk Reunig, da die wirklich schwierigen Spiele gegen Tusli II , gegen Zehlendorfer Wespen II und BHC II erst noch kommen, aber Trainer Mayk Reunig hofft das Mann in diesen Spielen befreit aufspielen kann, und nicht mehr den Druck verspürt unbedingt gegen diese Mannschaften punkten zu müssen, um dann vielleicht nur die sogenannten Großen ein wenig zu ärgern. Am 19.12., dem letzten Spiel in diesem Jahr treffen die Damen des BSRK dann in einem Richtungsweisenden Spiel auf den CfL 65, bevor dann im Januar und Februar 2011 die letzen 3 Spiele gegen die sogenannten Großen folgen, bevor dann die Platzierungsspiele beginnen. In einem einseitigen Spiel besiegten die BSRK – Frauen die KHU deutlich mit 11:1,allerdings hatte Mann im ganzen Spiel der Partie Probleme mit der Chancenverwertung, der Sieg hätte auch bei mehr Konzentration vor dem Tor noch deutlich höher ausfallen können und auch müssen, auch mit der Strafeckenquote ist Trainer Mayk Reunig noch nicht völlig zufrieden. BSRK -Trainer Mayk Reunig war nach dem Spiel natürlich trotzdem zufrieden: „Der Sieg geht nach einer starken Leistung meiner Mannschaft völlig in Ordnung.“Trotz des frühen Führungstreffers von Claudia Galon in der 3 Minute brauchten die BSRK – Damen fast 10 Minuten, um ins Spiel zu finden, vergaben dabei eine ganze Reihe von klaren Torchancen, ehe Christina Weißert und Silven Dieterich mit einem Doppelschlag in der 9. und 10. Minuten einen erst mal beruhigten Vorsprung herausspielen konnten, vor der Halbzeitpauspause wurde der Vorsprung auf 5:0 ausgebaut, durch Treffer von Andrea Käbelmann ( 14. Minute) und wiederum Christina Weißert (18.Minute).Auch in Halbzeit 2 gestaltete sich die Partie recht einseitig, die KHU spielte weiterhin sehr defensiv, und versuchte ihr heil nur in Konter, so gelang ihnen auch der 1.Treffer in der Oberliga Saison , zum zwischenzeitlichen 8:1 (36.Minute) in der die Abwehr des  BSRK etwas unkonzentriert und unsortiert war, vorher trafen Andrea Käbelmann zum 6:0 (27.Minute), Katharina Leipnitz zum 7:0 (29 Minute) und Christina Weißert zum 8:0 (35.Minute), die Brandenburgerinnen, kombinierten weiter gut und ließen den Ball laufen, so das Silven Dieterich in der 38. Minute auf 9:1 erhöhen konnte, ehe dann Andrea Käbelmann in der 40.Minute, durch das einzige Strafeckentor, von Fünf, auf 10:1 erhöhte, kurz vor Schluss traf dann wiederum Silven Dieterich (49.Minute) zum letztlich verdienten und nie gefährdeten und damit auch erwartungsgemäßen 11:1 Sieg , gegen den Tabellenletzten. Im Tor stand diesmal, die eigentlich schon zurückgetretene Jeanne Galon (44 Jahre), die die verletzte Stammtorhüterin Katja Märten ersetzte, und ihre Sache im Tor hervorragend meisterte auch wenn sie nicht viel zu tun bekam, aber in den entscheidenen Situationen da war.

BSRK: Jeanne Galon (Torwart), Monique Käbelmann, Claudia Galon (1), Andrea Käbelmann (3), Silven Dieterich (3), Christina Weißert (3), Katharina Leipnitz (1) und Trainer Mayk Reunig

Torschützen-BSRK:

Andrea Käbelmann – 3*davon 1*per Strafecke

Christina Weißert – 3

Claudia Galon – 1

Silven Dieterich – 3

Katharina Leipnitz – 1

Torfolge:

1:0 – 3.min-  Claudia Galon

2:0 – 9.min- Christina Weißert

3:0 – 10.min- Silven Dieterich

4:0 – 14.min- Andrea Käbelmann

5:0 – 18.min- Christina Weißert

Halbzeit

6:0 – 27.min- Andrea Käbelmann

7:0 -  29.min- Katharina Leipnitz

8:0 – 35.min- Christina Weißert

8:1 – 36.min- KHU

9:1 – 38.min- Silven Dieterich

10:1- 40.min- Andrea Käbelmann durch Strafeckentor

11:1- 49.min- Silven Dieterich

Spielzeit: 2*25 Minuten

Strafecken BSRK – 5 / 1 Tor

Strafecken KHU – 3 / 0 Tore

Hinterlasse ein Kommentar